Folgen Sie uns auf  

Medikamente gegen Übergewicht - Mittel gegen Fettverdauung


Welche Mittel gegen die Fettverdauung gibt es?

Orlistat ist ein Wirkstoff, der im Magen und Darm die Verdauung der Fette herabsetzt. Genauer gesagt hemmt das Präparat die Enzyme, die das Fett in seine Bestandteile spalten, damit es vom Körper aufgenommen werden kann. Ein Teil des Fettes wird also unverdaut wieder ausgeschieden und steht dem Körper nicht zur Verfügung. Orlistat wird angewendet, wenn ein schweres Übergewicht (Adipositas, Fettleibigkeit) vorhanden ist. Das bedeutet, dass der Body-Mass-Index (BMI) über 30 liegt.

Bei weiteren Risikokrankheiten wie z. B. Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) kann es auch schon bei geringerem BMI, etwa ab einem BMI von 27, gegeben werden. Die Wirkung des Mittels ist im Allgemeinen gut, insbesondere in Verbindung mit einer Ernährung mit verminderten Kalorien. Auch Orlistat zeichnet sich aber durch einige mögliche Nebenwirkungen aus. Es kann unter anderem zu fettigen, weichen Stühlen, manchmal sogar zu ungewolltem Stuhlabgang kommen. Weil das so unangenehm ist, werden vom Patienten selbst oft zu fettige Nahrungsmittel gemieden, um die Erscheinungen zu mildern. Auch Orlistat darf nicht über eine zu lange Zeit angewendet werden.


Nahrungsergänzungsmittel - sie sind eigentlich keine Medikamente

Nahrungsergänzungsmittel gehören zu den Lebensmitteln. Einige Nahrungsergänzungsmittel sollen beim Abnehmen helfen können, wie z. B. Mittel auf der Basis von Apfelessig, Chrom, Seetang oder unzählige weitere Produkte. Die wissenschaftliche Medizin konnte keine Wirkung auf das Körpergewicht nachweisen. Auch die Nahrungsergänzungsmittel können teils erhebliche Nebenwirkungen haben.

Quellprodukte - füllen den Magen praktisch ohne Kalorien

Weiterhin zu erwähnen sind die Quellsubstanzen, die es in Tablettenform gibt. Sie quellen im Magen aus, dehnen die Magenwand und führen zu Sattheit, ohne Kalorien zu bringen. Die meisten Quellmittel gelten rechtlich nicht als Medikamente, sondern als Medizinprodukte. Wer sie einnimmt, muss auch viel Wasser zuführen, denn sonst kann unter Umständen eine schwere Darmverstopfung entstehen.


Medikamente gegen Übergewicht

« Zurück
Medikamente gegen Übergewicht - Alternativmedizin

Weiter »

Letzte Aktualisierung am 07.04.2011.
War dieser Artikel hilfreich?
Merken

Gesundes Abnehmen

Gesundes Abnehmen

Anzeige