Frauenklinik - Geburtshilfe - Operationen und Diagnosen der Abteilung

Universitätsklinikum Erlangen

Übersicht der pro Jahr durchgeführten Operationen

Kompetenzprozedur = KP, Ambulante Operation = Amb.    (Vollständige Beschreibung)

Fälle Operationen KP Amb.
1.315 Überwachung und Leitung einer Risikogeburt - -
1.158 Postpartale Versorgung des Neugeborenen: Routineversorgung - -
557 Überwachung und Leitung einer normalen Geburt - -
480 Künstliche Fruchtblasensprengung [Amniotomie] - -
405 Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss]: Naht an der Haut von Perineum und Vulva - -
369 Postpartale Versorgung des Neugeborenen: Spezielle Versorgung (Risiko-Neugeborenes) - -
303 Andere Sectio caesarea: Misgav-Ladach-Sectio: Sekundär - -
269 Episiotomie und Naht: Episiotomie - -
263 Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss]: Naht an Haut und Muskulatur von Perineum und Vulva - -
234 Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss]: Vagina - -
175 Andere Sectio caesarea: Misgav-Ladach-Sectio: Primär - -
137 Andere Sectio caesarea: Resectio - -
75 Klassische Sectio caesarea: Primär - -
75 Vakuumentbindung: Aus Beckenausgang - -
60 Stationäre Behandlung vor Entbindung im gleichen Aufenthalt: Mindestens 3 bis höchstens 6 Tage - -
59 Entfernung zurückgebliebener Plazenta (postpartal): Instrumentell - -
44 Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss]: Naht an Haut und Muskulatur von Perineum und Vulva und Naht des Sphincter ani - -
41 Sectio caesarea kombiniert mit anderen gynäkologischen Eingriffen: Mit Verschluss der Tubae uterinae [Sterilisationsoperation] - -
40 Vakuumentbindung: Aus Beckenmitte - -
38 Klassische Sectio caesarea: Sekundär - -
29 Partus mit Manualhilfe - -
23 Operationen bei Extrauteringravidität: Salpingotomie: Endoskopisch (laparoskopisch) - -
17 Stationäre Behandlung vor Entbindung im gleichen Aufenthalt: Mindestens 7 bis höchstens 13 Tage - -
15 Intrauterine Therapie des Feten: Transfusion KP -
13 Entfernung zurückgebliebener Plazenta (postpartal): Manuell - -
12 Intrauterine Therapie des Feten: Transfusion - -
10 Stationäre Behandlung vor Entbindung im gleichen Aufenthalt: Mindestens 14 bis höchstens 27 Tage - -
10 Vakuumentbindung: Sonstige - -
10 Therapeutische Amniozentese [Amnionpunktion]: Mit Nabelschnurpunktion KP -
9 Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss]: Cervix uteri - -
8 Manipulation am Fetus vor der Geburt: Misslungene äußere Wendung - -
6 Manipulation am Fetus vor der Geburt: Äußere Wendung - -
6 Operationen bei Extrauteringravidität: Partielle Salpingektomie: Endoskopisch (laparoskopisch) - -


Diagnosen die pro Jahr von dieser Abteilung behandelt werden

Kompetenzdiagnose = KD    (Vollständige Beschreibung)

Fälle Diagnosen KD
1.288 Einling, Geburt im Krankenhaus -
157 Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch abnorme fetale Herzfrequenz -
139 Vorzeitiger Blasensprung, Wehenbeginn innerhalb von 24 Stunden -
115 Dammriss 1. Grades unter der Geburt -
99 Spontangeburt eines Einlings -
92 Dammriss 2. Grades unter der Geburt -
64 Betreuung der Mutter wegen Beckenendlage -
64 Hoher Scheidenriss unter der Geburt ohne Dammriss -
63 šbertragene Schwangerschaft -
62 Betreuung der Mutter bei Uterusnarbe durch vorangegangenen chirurgischen Eingriff -
50 Vorzeitige Wehen ohne Entbindung -
47 Vaginale Entbindung nach vorangegangener Schnittentbindung -
47 Protrahierte Geburt nach spontanem oder nicht näher bezeichnetem Blasensprung -
46 Protrahiert verlaufende Austreibungsperiode (bei der Geburt) -
45 Psychische Krankheiten sowie Krankheiten des Nervensystems, die Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett komplizieren -
41 Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch Mekonium im Fruchtwasser -
40 Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch abnorme fetale Herzfrequenz mit Mekonium im Fruchtwasser -
36 Tubargravidität -
31 Betreuung der Mutter bei Zervixinsuffizienz -
31 Diabetes mellitus, während der Schwangerschaft auftretend -
30 Gestationshypertonie [schwangerschaftsinduziert] ohne bedeutsame Proteinurie -
30 Vorzeitige Wehen mit vorzeitiger Entbindung -
29 Zwillingsschwangerschaft -
29 Geburtshindernis durch Beckenendlage -
27 Sonstige unmittelbar postpartal auftretende Blutung -
26 Sonstige näher bezeichnete Zustände, die mit der Schwangerschaft verbunden sind -
26 Geburtshindernis durch unvollständige Drehung des kindlichen Kopfes -
25 Vorzeitiger Blasensprung, nicht näher bezeichnet -
24 Protrahierte Geburt nach Blasensprengung -
23 Vorzeitiger Blasensprung, Wehenbeginn nach Ablauf von 24 Stunden -
22 Zwilling, Geburt im Krankenhaus -
21 Mäßige Präeklampsie -
20 Betreuung der Mutter wegen fetaler Wachstumsretardierung -
20 Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch Nabelschnurumschlingung des Halses mit Kompression der Nabelschnur -
19 Schwere Präeklampsie -
18 Geburtshindernis durch Missverhältnis zwischen Fet und Becken, nicht näher bezeichnet -
17 Blutung in der Nachgeburtsperiode -
17 Geburtshindernis durch Anomalie der mütterlichen Beckenorgane -
17 Geburtshindernis durch Stirnlage -
16 Hyperemesis gravidarum mit Stoffwechselstörung -
16 Betreuung der Mutter bei Missverhältnis durch ungewöhnlich großen Feten -
16 Ärztlich eingeleiteter Abort: Inkomplett, ohne Komplikation -
16 Placenta praevia und tiefer Sitz der Plazenta mit aktueller Blutung -
14 Betreuung der Mutter wegen Rhesus-Isoimmunisierung -
14 Infektionen des Genitaltraktes in der Schwangerschaft -
14 Protrahiert verlaufende Eröffnungsperiode (bei der Geburt) -
13 Infektion der Fruchtblase und der Eihäute -
13 Betreuung der Mutter wegen intrauterinen Fruchttodes -
13 Betreuung der Mutter bei (Verdacht auf) sonstige Anomalie oder Schädigung des Feten -
13 Leichte Hyperemesis gravidarum -
13 Geburtshindernis durch sonstige Lage-, Haltungs- und Einstellungsanomalien -
12 Betreuung der Mutter wegen Anzeichen für fetale Hypoxie -
12 Geburtshindernis durch Schulterdystokie -
12 Infektion, die für die Perinatalperiode spezifisch ist, nicht näher bezeichnet -
11 Dammriss 3. Grades unter der Geburt -
11 Komplikation bei Wehentätigkeit und Entbindung, nicht näher bezeichnet -
10 Ärztlich eingeleiteter Abort: Komplett oder nicht näher bezeichnet, ohne Komplikation -
10 Sonstige präpartale Blutung -
9 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten und Zustände, die Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett komplizieren -
9 Hypertone, unkoordinierte und anhaltende Uteruskontraktionen -
9 Sonstige vorzeitige Plazentalösung -
9 Neugeborenes mit sonstigem niedrigem Geburtsgewicht -
9 Spätblutung und späte Nachgeburtsblutung -
8 Oligohydramnion -
8 Betreuung der Mutter wegen sonstiger näher bezeichneter Komplikationen beim Feten -
8 Frustrane Kontraktionen vor 37 vollendeten Schwangerschaftswochen -
8 Sonstige näher bezeichnete Komplikationen bei Wehentätigkeit und Entbindung -
8 Missed abortion [Verhaltene Fehlgeburt] -
7 Placenta praevia und tiefer Sitz der Plazenta ohne (aktuelle) Blutung -
7 Sonstige infektiöse und parasitäre Krankheiten der Mutter, die Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett komplizieren -
7 Sonstige Komplikationen bei Spinal- oder Periduralanästhesie während der Wehentätigkeit und bei der Entbindung -
7 Sonstige vor dem Termin Geborene -
7 Sonstige näher bezeichnete Verletzungen unter der Geburt -
7 Sonstige Extrauteringravidität -
7 Nichteitrige Mastitis im Zusammenhang mit der Gestation -
6 Sonstige Atemnot [Respiratory distress] beim Neugeborenen -
6 Vorher bestehende essentielle Hypertonie, die Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett kompliziert -
6 Puerperalfieber -
6 Schädigung des Feten und Neugeborenen durch Schnittentbindung -
6 Präpartale Blutung, nicht näher bezeichnet -
6 Frustrane Kontraktionen ab 37 oder mehr vollendeten Schwangerschaftswochen -
6 Geburtshindernis durch ungewöhnlich großen Feten -
Universitätsklinikum Erlangen