Folgen Sie uns auf  

Fett, Eiweiß, Kohlenhydrate - Wasser und andere Substanzen


Wasser: Volumen ohne Kalorien

Ohne Wasser kann ein Mensch nicht leben. Wasser hat den Vorteil, dass es keine Kalorien enthält. Wasser wird nicht nur über Getränke aufgenommen, sondern ist auch in Speisen enthalten. Gemüse und Obst enthalten viel Wasser und sind deshalb im Allgemeinen kalorienarm. Es wird empfohlen, täglich mindestens 1,5 Liter Wasser zu trinken. Es ist allerdings wichtig, auf die Art der Getränke zu achten. Viele Getränke sind sehr ungesund und enthalten mehr Kalorien als vermutet. Cola und Limonaden sollten z. B. möglichst wenig getrunken werden, und auch Saft enthält sehr viele Kalorien und ist daher häufig ungünstig. Wer Geschmack haben möchte, sollte möglichst auf ungezuckerte Tees oder auch auf leichte Saftschorlen zurückgreifen.


Welche Substanzen sind noch wichtig?

Vitamine sind Substanzen, die der Körper in bestimmter Menge aufnehmen muss. Sie führen dem Körper keine Kalorien zu. Es gibt eine ganze Reihe von Vitaminen, die in fettlösliche (A, D, E, K) und wasserlösliche (B-Gruppe, C) unterteilt werden können. Der Mensch sollte darauf achten, dass sie ausreichend in seiner Ernährung vorkommen. Ansonsten können Mangelkrankheiten entstehen.

Mineralien wie Kalzium, Magnesium, Eisen, Phosphor, Jod und Spurenelemente (Mineralien in sehr kleiner Konzentration) sind für viele Körpervorgänge notwendig. Auch sie bringen keine Kalorien. Auch bei den Mineralien sollte der Mensch dafür sorgen, sie in der nötigen Menge aufzunehmen.

Fazit - ist die Nahrungszusammensetzung wichtig für die Schlankheit?

Unter dem Strich ist es für die Figur eigentlich egal, welche Nährstoffe vom Körper aufgenommen werden. Die Energiebilanz muss stimmen, das bedeutet, dass zum Halten des Körpergewichts gleich viele Kalorien aufgenommen werden müssen und verbraucht werden müssen.

Aber es hat dennoch Auswirkungen, in welchem Verhältnis die Nährstoffe zugeführt werden. So kann eine bestimmte Zusammenstellung deutliche Vorteile für die Gesundheit und die Figur bringen. Im Allgemeinen gehen die Empfehlungen zu 50 - 60 % Kohlenhydraten, 25 - 30 % Fett und 15 - 20 % Eiweiß. Komplexe Kohlenhydrate sind besser als Einfach- oder Zweifachzucker, ungesättigte Fettsäuren sind besser als gesättigte. Beim Eiweiß kommt es auf die Kombination an. Lebenswichtige andere Stoffe (Vitamine, Mineralien, Wasser) sollten nicht vernachlässigt werden. Sehr positiv wirken sich außerdem Ballaststoffe aus.


Fett, Eiweiß, Kohlenhydrate - Eiweiß

« Zurück

Letzte Aktualisierung am 03.05.2011.
War dieser Artikel hilfreich?
Merken

Gesundes Abnehmen

Gesundes Abnehmen

Anzeige