Melanotan 2 Nasaltan und Melanotan 1

1 Beitrag, keine Antworten - 2202 Aufrufe
?
Seryoga  fragt am 01.04.2010
Ist ein Medikament das in Australien gegen Hautkrebs entwickelt worden ist. Es ist ein effektieves Medikament, dass die Haut extrem stark bräunt, ohne jeglichen Schaden. Man mag einen warnen, dass es die Muttermale dunkler macht und neue bildet, jedoch ist das völlig problemlos nach den neuesten Erkänntnissen, da ein pontentes"Hormon" die Melanozyten nunmal vermehren kann und da die Haut dunkler wird, wird auch das Muttermal dunkler. Das einzige was ich liebendgerne wissen würde ist was es mit der Netzhaut und MSH auf sich hat und ob es zwangsläufig Probleme geben muss mit der einnahme von Melanotan (2)?. Kann es sein, dass es zu Problemen mit den Augen kommen kann wenn man überdosiert? Nunmal schüttet der Körper doch selbst das MSH Alpha Beta Gamma aus. Wie kann es dann sein dass sich Melanotan negativ auswirken kann? Können sie mir die Vorgänge etwas übersichtlicher erklären und meine Fragen beantworten warum und wie es dazu kommen kann? Immerhiin hat dieses Medikament teilweise WUNDER bewirkt und immerhin ist es bereits in der 4ten Testphase.
Vielen Dank.
Würde mich über ihre Aufklärung enorm freuen.
Mit freundlichen Grüßen,
Sergej.

Jetzt antworten

Teilen

Fachwissen MSH-RH »
MSH-RH
MSH-RH
Die Pigmentierung der Haut wird verstärkt...