Folgen Sie uns auf  

Hormone


 

Die Funktion der Hormone

» Hormone sind chemische Signalsubstanzen, die als Nachrichtenüberträger im Rahmen derRegelung und Steuerung von Organfunktionen dienen. Sie werden ...

 

ACTH

» Das Adrenokortikotrope Hormon, kurz ACTH genannt, wird im Hyporphysenvorderlappen gebildet. Die Freisetzung wird über den Hypothalamus über das ...

 

ADH, Adiuretin, antidiuretisches Hormon

» Es reguliert die Aufrechterhaltung des Wasser-Elektrolyte-Gleichgewichtes(Hämostase) und die Druckverhältnisse innerhalb des Kreislaufsystems. ...

 

Adrenalin Noradrenalin

» Im Nebennierenmark werden die Katecholamine Adrenalin, Noradrenalin und Dobutamin produziert. Diese Hormone sind sogenannte Stresshormone und ...

 

Aldosteron

» Seine Hauptfunktion ist die Regulation des Wasserhaushaltes und die Aufrechterhaltungdes Natrium-/Kaliumgleichgewichts im Blut. Es bewirkt an den ...

 

Androgene

» Androgene werden reichlich in der Nebennierenrinde, den Eierstöcken und den Hoden produziert und sind der Überbegriff für männliche Sexualhormone. ...

 

Androstendion

» Adrostendion ist das hauptsächlich in der Nebennierenrinde gebildete Androgen. Dieses Hormon ist an sich nur schwach wirkend, kann dann aber in den ...

 

Cholezystokinin

» Bei der Reizung der Dünndarmschleimhaut durch Magensäure, Gallensäure und Nahrungsmittel setzten die endokrinen Zellen der Schleimhaut unter ...

 

CRH

» CRH wird aus dem Hypothalamus freigesetzt und stimuliert die Produktion und Ausschüttung vonACTH im Hypophysenvorderlappen. ACTH bewirkt dann ...

 

DHEA Hormon

» DHEA ist neben Androstendion ein in der Nebennierenrinde produziertes Androgen und zählt zu den männlichen Geschlechtshormonen. Dieses Hormon ist an ...

 

Endorphine

» Endorphine werden vor allem im vorderen Lappen der Hypophyse gebildet. Zusätzlich können Endorphine im gesamten Nervensystem hergestellt werden. ...

 

Erythropoietin

» Erythropoietin wird beim Erwachsenen zu 90 % in der Niere gebildet. Ein kleiner Teil wird auch in der Leber synthetisiert. Blutarmut, arterieller ...

 

FSH

» Das Hormon FSH wird im Hyperphysenvorderlappen gebildet. Es beeinflusst im Zusammenspielmit dem Luteinisierenden Hormon (LH) die Funktion der ...

 

Gastrin

» Gastrin wird von den G-Zellen des Magens synthetisiert und ausgeschüttet. Ein Teil der G-Zellen sind auch in der Dünndarmschleimhaut vorhanden. Der ...

 

Gestagene

» Gestagene sind künstlich hergestellte Hormone, die dem Progesteron ähneln. Sie dienen im Bereich der Schwangerschaftsverhüttung der Verhinderung ...

 

GH-RH

» Somatoliberin führt als hypothalamisches Hormon zur Bildung und Freisetzung von Wachstumshormon aus der Hypophyse. Somit ist es auch beteiligt am ...

 

GH-IH

» Somatostatin wird hauptsächlich im Hypothalamus gebildet. Zusätzlich kommt es in vielen Zellendes Magendarmtrakt und des Pankreas vor. Wie der Name ...

 

Glukagon

» Glukagon ist der direkte Gegenspieler von Insulin. Es wird in den Langerhans-Zellen desPankreas gebildet. Die Freisetzung von Glukagon wird durch den ...

 

Gn-RH

» Gonadoliberin wird im Hypothalamus gebildet und führt dann in der Hypophyse zur Freisetzung der Sexualhormone FSH und LH. Somit steuert es die ...

 

Insulin

» Insulin ist ein Peptidhormon, das in den B-Zellen des Pankreas produziert wird. DieAusschüttung von Insulin ist in erster Linier abhängig vom ...

 

Kalzitonin

» Kalzitonin wird in der Schilddrüse hergestellt und spielt eine Rolle im Knochenstoffwechsel. Es ist der Gegenspieler des Parathormons. Die ...

 

Kortison

» Kortison und Kortisol gehören zu den Glucocortikoiden und werden in den Nebennierenrindengebildet. Sie sind nach ihrer Hauptaufgabe, nämlich der ...

 

LH, Luteinisierendes Hormon

» LH wird in der Hypophyse gebildet und wirkt zusammen mit FSH als Sexualhormon auf die Keimdrüsen. An den Eileitern führt die Einwirkung von LH zur ...

 

Melatonin

» Melatonin ist das Hormon der Zirbeldrüse (Epiphyse). Melatonin funktioniert als eine Art „Zeitgeberhormon". Vor allem wird der Schlaf ...

 

MSH

» MSH wird aus dem Hypophysenvorderlappen freigesetzt und wirkt auf die Pigmentzellen der Haut. Dort führt es zu einer vermehrten Pigmentierung der ...

 

MSH-IH

» Melanostatin wird im Hypothalamus gebildet und hemmt die Freisetzung von MSH aus dem Hypophysenvorderlappen. ...

 

MSH-RH

» Melanoliberin stellt den Gegenspieler zu Melanostatin dar und steigert die Freisetzung von MSH aus dem Hypophysenvorderlappen. Dadurch wird die ...

 

Östrogene

» Die Hormone Estradiol, Estron, Estriol sind unter dem Überbegriff der Östrogene zusammengefasst und stellen die wichtigsten weiblichen ...

 

Oxytocin

» Oxytocin wird im Hypothalamus gebildet und über Nervenverbindungen direkt zur vorderenHirnanhangsdrüse transportiert. Dort werden sie dann in die ...

 

Parathormon

» Das Parathormon ist ein lebenswichtiges Hormon und wird in den Nebenschilddrüsen, auch Epithelkörperchen genannt, gebildet. Die Hauptaufgabe ist ...

 

PRL-IH

» Prolaktostatin hemmt die Freisetzung des Prolaktins aus dem Hypophysenvorderlappens. Es wird ebenfalls im Hypothalamus gebildet. Bei einem Ausfall ...

 

PRL-RH

» Prolaktoliberin fördert als hypothalamisches Hormon die Bildung und Freisetzung von Prolaktin aus dem Hypophysenvorderlappen. ...

 

Progesteron

» Das weibliche Geschlechtshormon Progesteron wird in der zweiten Hälfte des Monatszyklus imGelbkörper des Eierstocks gebildet. Es bereitet den ...

 

Prolaktin

» Prolaktin ist ein Hormon des Hypophysenvorderlappens. Es ist ein wichtiges Hormon für die Fortpflanzung. Hauptwirkort des Prolaktin ist die ...

 

Renin

» Renin ist ein Enzym der Niere und dient der Regulation von Blutvolumen, Blutdruck undTeilchenkonzentration (Osmolarität) des Blutes. Es ist ...

 

Sekretin

» Sekretin wird von den S-Zellen der Dünndarmschleimhaut gebildet. Der Reiz für die Freisetzungist in erster Linie der saure Speisebrei, der sich im ...

 

Serotonin

» Serotonin ist ein Gewebshormon und Nachrichtenübermittler des zentralen Nervensystem,Darmnervensystem, Kreislaufsystem und Blutes. Damit dient es der ...

 

STH

» Das Hormon STH, auch Wachstumshormon genannt, wird in der Hypophyse gewonnen. Es ist ein Hormon, welches keine spezifische Zieldrüse hat, sondern auf ...

 

Testosteron

» Testosteron gehört zu den Androgenen und ist sowohl beim Mann als auch bei der Frauvorhanden. Beim Mann ist vor allem die Testosteronproduktion im ...

 

T3

» T3 ist das weitaus aktivere Schilddrüsenhormon und wird im Zielgewebe durch Abspaltung von Jod aus T4 hergestellt. Es ist im Gegensatz zu T4 nur sehr ...

 

T4

» T4 ist das Hauptprodukt der Schilddrüse. Es wird nur in dieser Drüse hergestellt. Die Wirkung von T4 ist sehr schwach. Vielmehr wird es in der ...

 

Thymopoetin

» Thymopoetin wird im Thymus gebildet und spielt eine wichtige Rolle für die Reifung und Differenzierung von Immunzellen in den Lymphknoten. ...

 

Thymosin

» Thymosin ist ein weiteres Hormon des Thymus gebildet und spielt ebenfalls eine wichtige Rollefür die Reifung und Differenzierung von Immunzellen in ...

 

TRH

» TRH ist ein hypothalamisches Releasing Hormon, das die Regelgröße im Regelkreis der Schilddrüsenfunktion darstellt. Es stimuliert in der Hypophyse ...

 

TSH

» TSH wird in der Hypophyse gebildet und freigesetzt. Es stimuliert sämtliche Prozesse an derSchilddrüse. Es bewirkt nicht nur die Herstellung und ...

 

VIP

» Das Hormon VIP wird im Zwölffingerdarm gebildet und wird bei erhöhter Fettkonzentration imDarm freigesetzt. Die Wirkung ähnelt Sekretin und ...

Letzte Aktualisierung am 29.07.2015.
War dieser Artikel hilfreich?