Leberwere GPT und GLDHerhöht

1 Beitrag, keine Antworten - 336 Aufrufe
?
alhambros  fragt am 14.02.2017
Hallo,

bei meiner letzten Blutuntersuchung hatte ich (männlich, 59 Jahre) einen GLDH-Wert von 7,2 U/L (der Grenzwert des Labors liegt bei 6,4 U/L)
Der GPT-Wert lag bei 76 U/L (Grenzwert des Labors liegt bei 50 U/L)
Alle anderen Leberwerte waren im Normbereich; GOT 41U/L (Normbereich bis 50 U/L) GGT 62 U/L (Normbereich bis71U/L). Auch andere Werte wie Biliburin und die alkalische Phosphatase waren im Normbereich.

Der GPT-Wert war bei all meinen Blutuntersuchungen in den letzten Jahren 6 Jahren erhöht (immer zwischen 65 U/L und 78 U/L). Der GLDH-Wert wurde jetzt erstmals bestimmt. Ich habe meist erhöhte Blutfettwerte (Gesamtcholesterin 240 (mg/dl) und Triglyceride um ca 190 (mg/dl), die aber nicht behandelt werden, da ich nicht übergewichtig bin, sportlich aktiv und einen noch akzeptablen LDH/HDL-Quotienten 3 - 3,5) habe. Ich trinke Alkohol in Maßen (maximal an drei Tagen pro Woche, und dann auch maximal ein bis zwei Gläser Wein pro Tag). Ernährung: nicht perfekt, aber auch nicht zu fett. Allerdings habe ich eine Vorliebe für Süßigkeiten. Sport: ca. 3 x pro Woche 45 Minuten Joggen.


Nun meine Fragen:
Wie problematisch ist mein leicht erhöhter GLDH-Wert (7,2 U/L) und mein permanent erhöhter GPT-Wert ( 76 U/L).

Ein Feedback wäre toll. Vielen Dank

Max

Jetzt antworten

Teilen