Folgen Sie uns auf  

Harnwegsinfektion während einer Schwangerschaft

Lesezeit: 1 Min.

Blasenentzündungen und Nierenbeckenentzündungen sind bei Schwangeren nicht selten

Unter einer Blasen- und Nierenbeckenentzündung versteht man eine bakterielle Infektion mit Entzündung der Harnblasenschleimhaut, Blasenentzündung und/oder der aufsteigenden Harnwege und des Nierenbeckens. Harnwegsinfektionen zählen neben Infekten der Luftwege zu den häufigsten Infektionen überhaupt. Man spricht von einer Blasenentzündung (Zystitis), wenn nur die Harnblase betroffen ist. Sie entsteht, wenn Keime in die normalerweise keimfreie Harnblase eindringen und das Gewebe sich entzündet. Die Entzündung wird häufig von Bakterien, seltener von Pilzen oder Viren verursacht.

Blasen- und Nierenbeckenentzündungen sind in der Schwangerschaft nicht selten. Sie sind aber immer ernster zu nehmen als außerhalb der Schwangerschaft. Während der Schwangerschaft arbeiten die Nieren mit erhöhter Aktivität, damit sie Stoffwechselendprodukte schneller ausscheiden können. Dadurch gelangen die Bakterien, welche die Entzündung auslösen können viel einfacher als sonst von der Blase zur Niere und verursachen dort eine Nierenbeckenentzündung. Sind die Nieren in Mitleidenschaft gezogen, so ist die Erkrankung viel gefährlicher und muss daher intensiver behandelt werden.

Frauen, die zu Blasen- und Harnwegsentzündungen neigen, erkranken häufiger während der Schwangerschaft. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie während der Schwangerschaft eine akute Nierenbeckenentzündung (Pyelonephritis) bekommen, ist relativ hoch.

Bei einer vorliegenden Schwangerschaft muss man auf jeden Fall die Entzündung sofort mit Antibiotika behandeln, die natürlich für das Kind ungefährlich sind.

Erfolgt keine Behandlung mit Antibiotika, so breiten sich etwa ein Drittel aller einfachen Blasenentzündungen zu den gefährlichen Nierenbeckenentzündungen aus.

Unter Umständen droht als Folge die vorzeitige Beendigung der Schwangerschaft durch Fehl-, Früh- oder Totgeburt.

Je nach Lokalisation der Harnwegsinfektion unterscheidet man zwischen:

  • Harnröhrenentzündung (Urethritis): Die Entzündung ist auf die vorderen Abschnitte der Harnröhre beschränkt.
  • Blasenentzündung (Zystitis): Entzündung der Harnblase
  • Nierenbeckenentzündung (Pyelonephritis): Entzündung des Nierenbeckens und des Nierenbindegewebes.
Letzte Aktualisierung am 29.07.2015.
War dieser Artikel hilfreich?

Aktuelle Beiträge im Forum Schwangerschaft

 
Basenmole   1 Antworten  Letzte Antwort
sagt Olja vor 2 Monate  376

Hallo

Würde mich freuen mit Ihnen auszutauschen . Ich selbst habe 2009 und 2013 eine Blasenmole gehabt. Würde mich freuen wenn sie mir ...mehr

 
sagt Deutschlehrer vor 8 Monate  632

Bei deiner Rechtschreibung würde ich dir dringend zum “schwangerschaftsappruch“ raten.

?
Megaureteren der Schwangeren   Offene Frage
fragt Roswitha vor ~ 1 Jahr  252

meine tochter, 37 Jahre, Primipara, 5. SSW. angeborene Megaureteren bds., Stenosen am blaseneintritt, bds. ca.5cm Durchmesser, Kreatininclearance im ...mehr

Alle Beiträge anzeigen: Forum Schwangerschaft

Jetzt Frage stellen